Förderung von Sicherheitsmaßnahmen an
vorhandenen Fenstern und in der Sanierung

Förderprogramm „Kriminalpräventation durch Einbruchssicherung“.
Nutzen Sie unsere Kompetenz als eingetragener Fachbetrieb.

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) hat 2014 mit mehr als 152.000 behördlich erfassten Einbrüchen ein Plus von 1,8 Prozent im Vergleich zu 2013 verzeichnet. Die Regierung hat ein Förderprogramm „Kriminalpräventation durch Einbruchssicherung“ angekündigt, das separate Zuschüsse der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Fall von Investitionen in den Einbruchsschutz von Haus oder Wohnung einschließen soll. Bisher war das nur im Zuge eines Sanierungsprogramms vorgesehen. Für 2015 bis 2017 stehen dafür jeweils zehn Millionen Euro zur Verfügung. Dabei beantragen Wohneigentümer und Mieter Zuschüsse von maximal 1.500 Euro.

Nutzen Sie unsere Kompetenz als eingetragener Fachbetrieb in der Errichterliste der Kriminalpolizei und lassen Sie sich beraten: Kontakt

Scan   Scan1 4